Herzlich willkommen im neuen Schuljahr! Bedauerlicherweise steht auch dieses noch im Zeichen von Corona, daher wurde für die ersten drei Schulwochen ein Sicherheitskonzept entwickelt. 

Dreiwöchige Sicherheitsphase ab 06. September 2021

Ab der 2. Schulwoche am Montag und Mittwoch Testung mit der PCR-Methode („alles gurgelt“ oder „alles spült“).

Mund-Nasen-Schutz: Für alle (Schüler*innen, Lehrer*innen, Verwaltungspersonal). Der MNS muss außerhalb der Unterrichts- und Gruppenräume getragen werden, aber nicht im Unterricht.

Für Schüler*innen gilt: 3 Tests pro Woche – 2 mal durch PCR-Test (Montag, Mittwoch), 1 mal durch den gewohnten Antigen-Schnelltest (Mittwoch). Sollte der PCR-Test am ersten Schultag nicht möglich sein, wären am Montag und am Mittwoch ein Antigen-Schnelltest durchzuführen, Mittwoch ein zusätzlicher PCR-Test.

Die schulische Umsetzung der Sicherheitsphasen je nach Klasse:

Blockklassen

Jahresklassen mit 1 Schultag pro Woche

Jahresklassen mit zwei nicht aufeinander folgenden Schultagen pro Woche

Lehrpersonen und Verwaltungspersonal

Für ungeimpfte Schüler*innen gilt: Ungeimpfte Schüler*innen, die die Präventionsmaßnahmen nicht erfüllen, sind von der Schulleitung über die Konsequenzen zu belehren. Bei Nichtbefolgung der Präventionsmaßnahmen befinden sich diese Schüler*innen ab dem Folgetag des Gesprächs im ortsungebundenem Unterricht. Schüler*innen, die Maske und/oder Testungen verweigern (oder deren Erziehungsberechtigte dies verweigern) können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen!

Für schulfremde Personen gilt: 3-G-Regel, Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Ungeimpftes Lehr- und Verwaltungspersonal und andere Freizeitpädagog*innen und Personen, die gesundheitliche, physische oder psychische Unterstützungs- und/oder Betreuungsleistungen am Schulstandort erbringen sowie Lehramtsstudierende und Lehrbeauftragte müssen nachweisen, dass ein gültiges negatives Testergebnis vorliegt, davon mindestens einmal pro Woche das Ergebnis eines PCR-Tests.

Die Direktion

Berufsschule für Baugewerbe

An der Berufsschule für Baugewerbe lernen im Schuljahr 2020/21 820 Schülerinnen und Schüler in 14 Lehrberufen nach den Lehrplänen der Wiener Berufsschulen.

Unser Ziel ist die Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im Sinne einer umfassenden dualen Ausbildung und der Entfaltung zu selbstbewussten, kompetenten, wertorientiert und tolerant denkenden, kritischen und engagierten Persönlichkeiten.

Aktuelles

Lehrausgang 3E/1 AZW

Lehrausgang 3E/1 AZW

Unsere Klasse 3E/1 hat am 22. Juni 2021 den Workshop „a_schau“ im Architektur Zentrum Wien absolviert. Dabei wurde in der ersten Hälfte die Wiener Architekturgeschichte anhand berühmter Werke (Loos-Haus, Karl-Marx-Hof u. a.) ebenso thematisiert wie anhand der Veränderung des Stadtbildes (Auflösung des Glacis, Veränderung der Donau und des Donaukanals, die Rolle des Sozialbaus). In der zweiten Hälfte des Workshops wurden die Schüler gebeten, eine Baulücke […]

STO-Preis an Ilija Colovic

STO-Preis an Ilija Colovic

Erfreuliche Nachricht: Seitens der STO-Stiftung erhielt einer unserer Schüler, Ilija Colovic (3TS), heuer einen der begehrten STO-Koffer beim „Bestenwettbewerb“. Erstmals wurden diese Preise auch für Stuckateure und Trockenausbauer vergeben. Die STO-Stiftung bietet Bildungsperspektiven für junge Menschen in Handwerk und Architektur, sie unterstützt u. a. Maler und Stuckateure. Zu gewinnen gibt es beim „Bestenwettbewerb“ den STO-Koffer, bestückt von der Firma Storch-Ciret mit Materialien und Fachliteratur im Gesamtwert von […]

Lehrausgang 3Fi & 3HA Technisches Museum

Lehrausgang 3Fi & 3HA Technisches Museum

Die Schüler der 3FI und der 3HA begaben sich am Mittwoch, 16. Juni 2021, in das Technische Museum, um sich mit der technischen Entwicklung von der Antike bis in die digitale Gegenwart vertraut zu machen. Im Folgenden die Berichte von Valentin Bandera und Emil Winkler (beide 3HA). Da ich nun schon etwa ein Jahrzehnt nicht mehr im Technischen Museum war, fand ich den Lehrausgang spannend. […]